BNE unterrichten – Wie macht man das?


Der Kurs zeigt vor allem auf der praktischen Ebene anhand des Lehrmittels «Querblicke» auf, wie Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) in Kindergarten und der Primarschule gewinnbringend umgesetzt werden kann.

Was ist Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)? Wie lässt sich BNE unterrichten? Wird BNE den Kindern im Kindergarten und in der Primarschule gerecht? Stellen Sie sich solche Fragen? Der Kurs zeigt praxisnah auf, wie Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) im Kindergarten und in der Primarschule erfolgreich umgesetzt werden kann. Anhand des Lehrmittels «Querblicke», das anschlussfähig an den Lehrplan 21 ist, lernen Sie Unterrichtsmethoden und Instrumente kennen, die Ihnen ermöglichen, in Ihrer Klasse BNE-gerecht zu unterrichten.

Datum: Sa, 24.10.2020 und Sa, 7.11.2020, 8.30–12.00 Uhr

Ort: Solothurn

Zielgruppe: Zyklus 1 und Zyklus 2

Leitung durch: Hanspeter Müller, Dozent für Bildungstheorien und interdisziplinären Unterricht PH FHNW, Christine Bänninger, Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Professur für Bildungstheorien und interdisziplinären Unterricht PH FHNW

 

Weitere Informationen und Anmeldung: Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW), Weiterbildung

 

 

BNE unterrichten – Praxisbegleitung


Der Kurs richtet sich an Lehrpersonen, die bei der Umsetzung eines eigenen Vorhabens zur «Bildung für Nachhaltige Entwicklung» (BNE) von einer erfahrenen Fachperson begleitet werden möchten.

Mit der Einführung des Lehrplans 21 wird vorgegeben, dass «Bildung für Nachhaltige Entwicklung» (BNE) an allen Schulen und Stufen unterrichtet werden muss. Der Kurs richtet sich an Lehrpersonen, die dieser Vorgabe gerecht werden und die bei der Umsetzung ihres BNE-Unterrichtsvorhabens ganz direkt begleitet werden wollen. Die Teilnehmenden machen sich in einer Einführungsphase an einem Nachmittag mit den Zielen, Inhalten und den zentralen didaktischen Elementen einer BNE vertraut. Die Begleitphase baut dann auf diesen Kenntnissen auf und richtet sich auch an Lehrpersonen, die bereits BNE-Kenntnisse mitbringen. Jeweils drei bis vier über das Semester verteilte Nachmittagstreffen bieten sowohl Gelegenheit zum Austausch und zur Reflexion der BNE-Praxiserfahrungen (Intervision, kollegiale Beratung, Fallbesprechung) als auch zur Erarbeitung und Vertiefung didaktischer BNE-Elemente. Die Themen und die Daten der Treffen richten sich nach den Wünschen der Teilnehmenden.

Datum: Mi 3.6., 26.8., 16.9. und 28.10.2020, 14.00 bis 17.30 Uhr

Ort: Solothurn

Zielgruppe: Zyklus 1 und Zyklus 2

Leitung durch: Hanspeter Müller, Dozent für Bildungstheorien und interdisziplinären Unterricht PH FHNW

 

Weitere Informationen und Anmeldung: Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW), Weiterbildung